• DE

Riedstädter Verein sammelt wieder für Seniorenheim in Litauen

RIEDSTADT - Der Verein „Freunde von Tauragé“ unterstützt auch in diesem Jahr Riedstadts litauische Partnerstadt mit humanitären Hilfstransporten und bittet für ein Seniorenheim, das im Vorort Pagramantis erbaut wird, um Spenden.

Gesucht werden verschiedene Elektrogroßgeräte wie Herde, eine Mikrowelle, Kühlgeräte und Küchenutensilien, schreibt Vorsitzender Klaus Minter.

Zudem werden für die bereits bestehenden Alten- und Pflegeheime Windeln für Erwachsene, Betteinlagen und dergleichen gesucht, auch angebrochene Packungen werden gern genommen. Auch Rollstühle, Treppenstühle, Badewannenlifte, Toilettenstühle, Rollatoren oder Krücken sind gern gesehene Spenden. Die Abholung solcher Artikel sei selbstverständlich möglich, so Minter weiter.

Das Spendenlager der Freunde von Tauragé im Philippshospital ist jeden Donnerstag von 16 bis 17.30 Uhr geöffnet. Es befindet sich linkerhand von Haus Neun. An der Schranke (Klingel), von Goddelau kommend links an der Fußgängerampel, werden Spender nach Hinweis auf ihr Ziel eingelassen. Fragen beantworten Klaus Minter (Telefon 06158-58 81) oder Doris Beyer (8 35 19).